This website uses cookies to make it easier to use. By visiting this website you agree to those cookies.
Hide this message
Brakel
Language
Menu

Rijkskantoor de Knoop in modernes Büro umgewandelt

« Zurück

Transparentes Umfeld mit angenehmem Raumklima

Im Auftrag der Staatlichen Immobiliengesellschaft Rijksvastgoedbedrijf wurde die ehemalige Knoopkazerne in Utrecht in ein modernes Büro mit einer Kombination aus Büro- und Besprechungsbereichen für die niederländische Regierung umgewandelt. So wurde die ehemalige Kaserne zu einem transparenten Gebäude mit angenehmem Raumklima. Brakel Atmos lieferte die Glasdächer über den Eingängen, über dem Restaurant und über dem imposanten Atrium des Gebäudes.

Die ursprüngliche Kaserne wurde teilweise abgerissen und entkernt. Zusätzlich wurde ein Begegnungszentrum für 1.000 Besucher angebaut. Diese ist über das Atrium mit der umgebauten Kaserne verbunden.

Glasdächer

Im Auftrag von De Groot & Visser entwarf und baute Brakel Atmos vier Glasdächer: zwei Pultdächer von 12 m bzw. 16 m x 4 m über dem Restaurant, ein Trapezglasdach von 15 m x 7 m am Eingang und das 12 m breite Glasatriumdach, das sich von 24 m auf 11 m verjüngt.

Strukturelle Glaskonstruktion mit Dreifachverglasung

Die Glaskonstruktionen bestehen aus dem Brakel® BA-4S Strukturglassystem mit vertiefter Randdichtung, das insbesondere für Glaskonstruktionen mit leichtem Neigungswinkel geeignet ist. Das Glasdach des Atriums hat eine Neigung von 3°, die anderen Dächer neigen sich um nur 1°. Insgesamt wurden ± 465 m² Glas in den Glasdächern verarbeitet.

Alle Glasdächer sind dreifach verglast und bieten UV-Schutz. Auf der Außenseite des Atriumdaches wurde ein Sonnenschutz angebracht.

Glaslamellen für die tägliche Belüftung

Damit im Atrium stets ein angenehmes Raumklima herrscht, setzte Brakel Atmos 23 Strukturglaslamellen vom Typ Brakel® Estra TG Top ein. Diese energieeffizienten, ästhetisch ansprechenden Glaslamellen öffnen sich nach oben und sind thermisch getrennt. Die Glaslamellen für Be- und Entlüftung wurden sowohl niedrig als auch hoch in die Fassade eingesetzt.

Share:


Europe
Belgien
Bulgarien
Deutschland
Dänemark
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
Schweden
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ukraine
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern
Österreich

Afrika
Asien
Australien
Nordamerika
Südamerika
Europe
Belgien
Bulgarien
Deutschland
Dänemark
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Rumänien
Russland
Schweden
Schweiz
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ukraine
Ungarn
Vereinigtes Königreich
Zypern
Österreich

Afrika
Asien
Australien
Nordamerika
Südamerika